Lars Klingberg

Tagesartikel

Gründung des KulturbundesErstes Erscheinen der Monatsschrift „Aufbau“Erste Zentrale Kulturtagung der KPD in Berlin (3.–5. Februar 1946)2. Tagung des Parteivorstandes der SED in Berlin (14./15. Mai 1946)Erster der von Johannes Paul Thilman im Dresdner Kulturbund organisierten Abende „Neue Musik“Gründungsversammlung und erste Arbeitstagung des Bund Deutscher Volksbühnen in Berlin (16.–18. Mai 1947)Beschluss des Zentralkomitees der KPdSU über die Oper „Die große Freundschaft“ von Wano Muradeli7. (21.) Tagung des Parteivorstandes der SED in Berlin (11./12. Februar 1948)II. Internationaler Kongress der Komponisten und Musikkritiker in Prag (20.–29. Mai 1948)„Weltkongress der Intellektuellen zur Verteidigung des Friedens“ in Breslau (25.–27. August 1948)„Tage neuer Musik“ in Leipzig (11.–21. November 1948)Der Artikel von Alexander Dymschitz „Über die formalistische Richtung in der deutschen Malerei“ erscheintEintragung der Hallischen Händel-Gesellschaft ins Vereinsregister des Amtsgerichts HalleVerbot der freien Betätigung künstlerischer Vereinigungen in der SBZIn Berlin beginnt die 1. Parteikonferenz der SED (25.–28. Januar 1949)Chorleitertagung der FDJ in BerlinIn Berlin beginnt die 17. (31.) Tagung des Parteivorstandes der SED (9./10. März 1949)Die Deutsche Wirtschaftskommission erlässt die ‚I. Kulturverordnung‘Gründung der DDRIn Eisenach beginnt die Bach-Ehrung der deutschen Jugend (19.–21. März 1950)Gründung der Deutschen Akademie der Künste in Ost-BerlinIn Berlin beginnt der III. Parteitag der SED (20.–24. Juli 1950)In Leipzig beginnt die Deutsche Bach-Feier (23.–31. Juli 1950)Erscheinen des Orlow-Artikels „Das Reich der Schatten auf der Bühne“Beethovens Chorfantasie erhält einen neuen Text von Johannes R. BecherErscheinen des Orlow-Artikels „Wege und Irrwege der modernen Kunst“Gründung der Musikzeitschrift „Musik und Gesellschaft“‚Probeaufführung‘ der Oper „Das Verhör des Lukullus“ von Paul Dessau in BerlinDas ZK der SED debattiert auf seiner 5. Tagung über den Kampf gegen den ‚Formalismus‘ in der KunstGründung der AWAGründung des KomponistenverbandesEntschließung des Politbüros des ZK der SED „Über die Verbesserung der Lage der Intelligenz“In Berlin beginnen die III. Weltfestspiele der Jugend und Studenten (5.–19. August 1951)Rede Ulbrichts vor der VolkskammerUraufführung der Oper „Die Verurteilung des Lukullus“ von Paul Dessau in BerlinDiskussion der Sektion Musik der DAK über TanzmusikGründung des Berliner VolksliedarchivsBeginn der „Deutschen Beethoven-Ehrung“ 1952Preisausschreiben für Unterhaltungs- und TanzmusikIn Berlin beginnt eine Musikkritikertagung (16./17. Mai 1952)In Halle (Saale) beginnen die 1. Händel-Festspiele (5.–13. Juli 1952)In Berlin beginnt die II. Parteikonferenz der SED (9.–12. Juli 1952)In Berlin beginnt der 1. Jahreskongress des VDK (27. September–5. Oktober 1952)Aufruf zur Schaffung einer „deutschen Nationaloper“Beginn der Theoretischen Konferenz der SED über Stalins Buch „Ökonomische Probleme des Sozialismus in der UdSSR“ (13./14. Dezember 1952)1. Arbeitstagung der Kommission „Tanzmusik“ des VDK in BerlinMeinungsäußerungen von DDR-Komponisten zum sowjetischen Antiformalismusbeschluss von 1948In Berlin beginnt eine von der Staatlichen Kommission für Kunstangelegenheiten organisierte Theoretische Tanzkonferenz (23./24. März 1953)In der DDR wird angeordnet, dass Tanz- und Unterhaltungsmusik nur noch von Berufsmusikern öffentlich gespielt werden darfIm April 1953 beginnt die sich bis zum Februar 1954 hinziehende Debatte in „Musik und Gesellschaft“ um Fritz Reuters HarmonielehreStanislawski-Konferenz in BerlinIn Dessau beginnt die erste Richard-Wagner-Festwoche (4.–8. Mai 1953)Beschluss des Sekretariats des ZK der SED „Zu den ernsten Mängeln der Karl-Marx-Feier des Zentralkomitees“Mit einem Verriss im ND beginnt die Kampagne der SED gegen Hanns Eislers Opernlibretto „Johann Faustus“Die SED proklamiert den „Neuen Kurs“Aufstand vom 17. Juni 1953MuG veröffentlicht als Sonderdruck zu Heft 8/1953 „Vorschläge des VDK zur weiteren Entwicklung unseres Musiklebens“In Kienbaum beginnt die Tagung des VDK (2.–6. Oktober 1953)In Eisenach findet das I. Wartburgtreffen deutscher Sänger statt (23.–25. Oktober 1953)In Berlin beginnt eine Franz-Schubert-Festwoche (13.–19. November 1953) anlässlich des 125. Todestages des KomponistenGründung des ArbeiterliedarchivsIn Leipzig wird der VEB Deutscher Verlag für Musik gegründetBildung des Ministeriums für KulturIn Berlin beginnt der IV. Parteitag der SED (30. März–6. April 1954)In Berlin beginnt eine Konferenz des VDK (8.–12. April 1954)In Leipzig beginnt der II. Kongress des VDK zusammen mit dem Musikfest 1954 (23.–31. Oktober 1954)In Berlin findet die I. Deutsche Tanzkonferenz stattMit einem Konzert beginnt die Schönberg-Ehrung der DAK (15.–17. Dezember 1954)Neukonstituierung der Kommission „Massenlied“ des VDK in BerlinUraufführung der „Rosenberg-Kantate“ von Leo SpiesGründung der Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft in Halle (Saale)In Weimar beginnen die Festtage zeitgenössischer Musik (20.–24. Mai 1955)In Rudolstadt beginnt das I. Fest des deutschen Volkstanzes (24.–26. Juni 1955)In Leipzig beginnt die Jahresversammlung der Gesellschaft für Musikforschung (29. September–2. Oktober 1955)In Meißen beginnen die I. Deutschen Volksmusiktage (8./9. Oktober 1955)In Meißen beginnt eine Arbeitstagung über Fragen der Volkskunst (10./11. Oktober 1955)In Berlin beginnt die 25. Tagung des ZK der SED (24.–27. Oktober 1955)In Berlin beginnt eine Mozart-Ehrung (22.–29. Januar 1956)In Hildburghausen beginnt die Zentralvorstandssitzung des VDK (17./18. März 1956)In Leipzig beginnen Schulmusiktage (19.–21. Mai 1956)Deutsche Robert-Schumann-Ehrung in ZwickauIn Berlin beginnt die 28. Tagung des ZK der SED (27.–29. Juli 1956)In Coburg beginnt das 2. Gesamtdeutsche Musikfest (29. August–3. September 1956)Fachtagung „Oper“ des VDK in Berlin (Januar 1957)In der DDR wird die am 27. März 1953 erlassene Anordnung, wonach Tanz- und Unterhaltungsmusik nur noch von Berufsmusikern öffentlich gespielt werden darf, aufgehoben30. Tagung des ZK der SED in Berlin (30. Januar–1. Februar 1957)MuG veröffentlicht musikästhetische Stellungnahmen von Siegfried Köhler und Paul KurzbachIn Berlin beginnt die Zentrale Delegiertenkonferenz des VDK (23./24. Februar 1957)Gründung der Robert-Schumann-Gesellschaft in ZwickauIn Halle beginnen die II. Deutschen Volksmusiktage (19.–22. April 1957)Ausspracheabend des Kulturbundes in Leipzig32. Tagung des ZK der SED in Berlin (10.–12. Juli 1957)In Berlin werden die ersten „Berliner Festtage“ eröffnet (2.–15. Oktober 1957)Gründung des Verlages Neue Musik BerlinIn Berlin beginnt die 33. Tagung des ZK der SED (16.–19. Oktober 1957)In Berlin beginnt die (erste) Kulturkonferenz der SED (23./24. Oktober 1957)II. Musikkritikertagung in BerlinIn der DDR wird eine Anordnung erlassen, wonach das Repertoire aller Veranstaltungen von Unterhaltungs- und Tanzmusik zu mindestens 60 Prozent aus sozialistischen Ländern stammen mussIn Weimar beginnen die Musiktage 1958 (10.–13. April 1958)In Wernigerode beginnen Schulmusiktage (24.–26. Mai 1958)In Rostock findet die erste „Ostseewoche“ stattIn Berlin beginnt der V. Parteitag der SED (10.–16. Juli 1958)Im Ost-Berliner Club der Kulturschaffenden findet eine Aussprache über die Vorfällen zum West-Berliner Auftritt von Bill Haley stattDie Vierteljahreszeitschrift „Beiträge zur Musikwissenschaft“ beginnt zu erscheinenIn Lauchhammer beginnt eine Tanzmusikkonferenz (13.–15. Januar 1959)In Leipzig beginnt eine Mendelssohn-Festwoche (1.–8. Februar 1959)In Leipzig beginnt eine musikwissenschaftliche Tagung (3./4. Februar 1959)In Berlin beginnt eine Arbeitstagung junger Musikwissenschaftler (12.–16. Februar 1959)Erklärung des ZK der SED zum Händel-Gedenkjahr 1959Preisausschreiben für Tanz- und Unterhaltungsmusik (März 1959)In Quedlinburg beginnt eine Tagung zur zeitgenössischen Kammermusik (14./15. März 1959)In Halle (Saale) beginnt die Händel-Ehrung der DDR (11.–19. April 1959)(Erste) Bitterfelder KonferenzIm Bezirk Halle beginnen die 1. Arbeiterfestspiele der DDR (12.–21. Juni 1959)In Leipzig beginnt die Delegiertenkonferenz des VDK (8.–10. April 1960)Politische Konfrontation in der Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft in HalleIn Berlin beginnt die (zweite) Kulturkonferenz der SED (27.–29. April 1960)Information der Kulturabteilung des ZK der SED über Fragen der TanzmusikproduktionJugend-Beschluss des Politbüros des ZK der SEDSitzung des Zentralvorstandes des VDK in BerlinBeginn des Musikfestes des VDK (6.–17. April 1961)In Berlin wird die Sektorengrenze abgeriegelt, anschließend wird damit begonnen, die Berliner Mauer zu errichtenDas Ministerium für Kultur erlässt eine Richtlinie über die Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft Tanz und UnterhaltungsmusikIn Geltow bei Potsdam beginnt die Sitzung des Zentralvorstandes des VDK (22./23. September 1961)Anordnung über die Musikschulen erlassenZusammenkunft von Komponisten und Schriftstellern in Berlin (November 1961)In Eisenhüttenstadt beginnt eine Populärwissenschaftliche Tagung (17.–19. November 1961)Sitzung des Zentralvorstandes des VDK in BerlinIn Leipzig beginnt die 1. Konferenz der Laientanzmusiker der DDR (23.–25. März 1962)Gründung des Musikrates der DDR[I.] Treffen junger Komponisten aus sozialistischen Ländern in Prag (Juni 1962)In Berlin findet eine Musikkritikertagung statt (Juni 1962)Tagung des SED-Parteiaktivs des VDK in WeimarIn Berlin findet die 17. Tagung des ZK der SED stattIn Halle (Saale) beginnt eine Fachtagung zur musikalischen Rezeptionsforschung (16.–18. November 1962)Lyrikabend in der Deutschen Akademie der Künste in BerlinIn Berlin beginnt der VI. Parteitag der SED (15.–21. Januar 1963)In Moskau beginnt ein Treffen führender sowjetischer Partei- und Staatsfunktionäre mit Literaten und Künstlern (7./8. März 1963)In Berlin beginnt die ‚Märzberatung‘ der Partei- und Staatsführung mit Schriftstellern und Künstlern (25./26. März 1963)In Berlin beginnt die Delegiertenkonferenz des VDK (16./17. Mai 1963)Auf Schloss Liblice bei Prag beginnt die Kafka-Konferenz des tschechoslowakischen Schriftstellerverbandes (27./28. Mai 1963)In Prag beginnt das I. Internationale Seminar marxistischer Musikwissenschaftler (27. Mai–1. Juni 1963)Berufung von Kurt Turba zum Vorsitzenden der Jugendkommission beim PolitbüroMusikwissenschaftliche Fachtagung in Geltow für junge Musikwissenschaftler und Musikerzieher (September 1963)Das Politbüro des ZK der SED verabschiedet ein ‚Jugendkommuniqué‘Gründung der Berliner SingakademieIn verschiedenen Orten der DDR beginnen die Festtage Neuer Musik (8.–17. November 1963)Konferenz zu Fragen der Tanz- und Unterhaltungsmusik in Berlin (Dezember 1963)In Bitterfeld beginnt die zweite „Bitterfelder Konferenz“ (24./25. April 1964)Von der Volkskammer wird das 2. Jugendgesetz der DDR beschlossenIn Berlin beginnt das (dritte) Deutschlandtreffen der Jugend (16.–18. Mai 1964)In Berlin beginnt der [I.] Musikkongress der DDR und die Delegiertenkonferenz des VDK (20.–22. September 1964)In Sofia beginnt das II. Internationale Treffen junger Komponisten und Musikwissenschaftler (22.–27. Oktober 1964)Die Kulturabteilung des ZK der SED bildet eine „Arbeitsgruppe Tanzmusik“Treffen junger Komponisten der DDR in Berlin (Dezember 1964)Entwurf eines Perspektivprogramms auf dem Gebiet der Musik (Dezember 1964)In Berlin findet die 7. Tagung des ZK der SED stattEmpfang von Schriftstellern durch Walter Ulbricht im Amtssitz des StaatsratesPaul Dessau wird Ehrenmitglied des VDKDas Schallplattenlabel AMIGA bringt die im Oktober 1964 produzierte LP-Kompilation „Big Beat“ herausIn Berlin beginnen die Festtage zeitgenössischer Musik 1965 (15.–21. März 1965)Gemeinsame Sitzung des Kollegiums des Ministeriums für Kultur und des Zentralvorstandes des VDK in BerlinDas Schallplattenlabel AMIGA bringt eine Lizenz-LP mit frühen Hits der Beatles herausDie Abteilung Kultur des Zentralrates der FDJ beschließt ein Grundsatzdokument „zur Arbeit mit den Gitarrengruppen“In Magdeburg beginnt der (zweite) Zentrale Leistungsvergleich der Laientanzmusiker der DDR (27.–30. Mai 1965)In Berlin beginnt das II. Internationale Seminar marxistischer Musikwissenschaftler (22.–27. Juni 1965)Aufruf für einen Wettbewerb der „Gitarrengruppen“Das Schallplattenlabel AMIGA bringt die 1964/65 aufgenommene LP-Kompilation „Big Beat II“ herausInformationsblatt des VDK herausgegeben (September 1965)Ein Gastspiel der Rolling Stones in der West-Berliner Waldbühne wird von schweren Ausschreitungen Jugendlicher begleitetBeschluss des Sekretariats des ZK der SED „Zu einigen Fragen der Jugendarbeit und dem Auftreten der Rowdygruppen“Erste Zusammenkunft der „Kommission Liedschaffen“ des VDK in BerlinIn Leipzig demonstrieren Jugendliche gegen den Entzug der Spielerlaubnis für BeatgruppenTanz- und Unterhaltungsmusikern wird die Musikausübung nur noch mit einer staatlichen Spielerlaubnis gestattetBeschluss des Politbüros des ZK der SED über „Ideologische Fragen auf dem Gebiet der Kultur“Beschluss des Sekretariats des ZK der SED über „Ideologische Fragen auf dem Gebiet der Kultur“Gespräch Walter Ulbrichts mit Politikern und Schriftstellern im Amtssitz des StaatsratesDie Abteilung Kultur des ZK der SED erstellt ein „Gutachten zur Beat-Musik“In Berlin beginnt die 11. Tagung des ZK der SED (16.–18. Dezember 1965)Der Musikwissenschaftler Veit Ernst setzt sich im „Neuen Deutschland“ für die Anerkennung von traditionellen Formen der Tanzmusik einDer Musikwissenschaftler Horst Seeger äußert sich im „Neuen Deutschland“ zur populären MusikNeuauflage von „Komponisten und Musikwissenschaftler der Deutschen Demokratischen Republik“ erschienen (März 1966)Die parteitreuen Literaturwissenschaftler Erwin Pracht und Werner Neubert fordern in einem Aufsatz das Festhalten an der Theorie des Sozialistischen RealismusErnst Hermann Meyer setzt sich im „Neuen Deutschland“ für die Anerkennung der Beat-Musik einBeschluss des Politbüros des ZK der SED „Probleme der Jugendarbeit nach der 11. Tagung des Zentralkomitees der SED“Ein Auftritt des dänischen Schlager-Gesangsduos Jan & Kjeld in Cottbus löst Ausschreitungen von Jugendlichen ausDokument des VDK veröffentlichtIII. Internationales Treffen junger Komponisten und Musikwissenschaftler aus sozialistischen Ländern in Ohrid (Jugoslawien) (Oktober 1966)Arbeitsberatung des VDK und des Deutschen Kulturbundes in LeipzigIn Berlin beginnt die I. Theoretische Konferenz des VDK (9./10. Dezember 1966)Vereinbarung zwischen dem Ministerium für Volksbildung, dem Ministerium für Kultur und dem VDKIn Leipzig beginnt eine Arbeitstagung der Musikkritiker (21./22. Februar 1967)Im „Neuen Deutschland“ erscheint eine Erklärung gegen die Bach-Interpretation der Swingle SingersI. Musik-Biennale BerlinSitzung anlässlich der Bildung der Kommission Lied beim Ministerium für KulturVII. Parteitag der SED in BerlinDie Volkskammer beschließt das Gesetz über den Perspektivplan zur Entwicklung der Volkswirtschaft der Deutschen Demokratischen Republik bis 1970Musikwissenschaftliche Konferenz zu Ehren des 50. Jahrestages der Oktoberrevolution in LeipzigIn Berlin findet die 5. Sitzung des Staatsrates der DDR statt, auf der der Beschluss „Die Aufgaben der Kultur bei der Entwicklung der sozialistischen Menschengemeinschaft“ gefasst wirdIn Berlin beginnt die II. Theoretische Konferenz des VDK (12./13. Januar 1968)In Halle (Saale) beginnt das 3. Seminar junger Komponisten (20.–25. Februar 1968)In Zwickau beginnt eine Populärwissenschaftliche Tagung (20.–31. März 1968)Trauerfeier für Nathan Notowicz im Apollosaal der Deutschen Staatsoper BerlinIn Eger (Ungarn) beginnt das IV. Treffen junger Komponisten und Musikwissenschaftler sozialistischer Länder (22.–27. April 1968)Sprengung der Leipziger Universitätskirche St. PauliProtestaktion gegen die Sprengung der Leipziger Universitätskirche St. Pauli beim Abschlusskonzert des III. Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs in der Kongresshalle am Zoo LeipzigDer Hanns-Eisler-Preis wird gestiftet und in Leipzig zum ersten Mal verliehenIm ND erscheint ein Aufsatz des Komponisten Siegfried Köhler über die „Aufgaben für junge Komponisten“Im ND erscheint ein Aufsatz über das „Märchen von der einheitlichen Kultur“Kompositionswettbewerb des VDK ausgelobtBeratung von Tanzmusikern in Berlin (September 1968)Verbot der Gesellschaft für Musikforschung in der DDRKonstituierende Sitzung des Rates für Kultur- und Kunstwissenschaften beim Minister für Kultur in BerlinIn Berlin findet die 13. Sitzung des Staatsrates der DDR stattIn Berlin findet die 9. Tagung des ZK der SED stattBeschluss des Politbüros des ZK der SED „Die weitere Entwicklung der marxistisch-leninistischen Gesellschaftswissenschaften in der DDR“In Leipzig beginnt die Zentrale Delegiertenkonferenz des VDK (31. Oktober–2. November 1968)Hanns-Eisler-Konferenz in BerlinDer Leipziger Parteiästhetiker Erhard John veröffentlicht in der SED-Zeitschrift „Einheit“ einen Aufsatz über „Kultur- und Kunstwissenschaften als Leitungswissenschaften“II. Musik-Biennale Berlin10. Tagung des ZK der SEDIm Verlag Neue Musik Berlin erscheint Band I der neuen Schriftenreihe „Sammelbände zur Musikgeschichte der Deutschen Demokratischen Republik“ (Mai 1969)Walther Siegmund-Schultze veröffentlicht in der SED-Zeitschrift „Einheit“ einen Aufsatz „Die Musik im geistig-kulturellen Leben der DDR“Rede des Ministers für Kultur, Klaus Gysi, vor dem künstlerisch-wissenschaftlichen Rat des Ministeriums für KulturForum „Verteidigung und Resümee der Konzertplandiskussion in Halle“VI. Deutscher Schriftstellerkongress in BerlinNationalpreis für Kunst und Literatur 1969 verliehenZusammenstöße zwischen Rockfans und Sicherheitskräften in Ost-Berlin aufgrund des Gerüchts, die Rolling Stones würden auf dem Dach des West-Berliner Springer-Hochhauses spielenWalter Ulbricht veröffentlicht in der SED-Zeitschrift „Einheit“ einen Aufsatz über „die Entwicklung der sozialistischen Kultur in der Deutschen Demokratischen Republik“In Berlin beginnt die III. Theoretische Konferenz des VDK (13./14. November 1969)In Leipzig beginnt die I. Leistungsschau der Unterhaltungskunst der DDR (27. Januar–2. Februar 1970)1. Festival des politischen Liedes in BerlinKonstituierende Sitzung des Beethoven-Komitees der Deutschen Demokratischen Republik in BerlinDer Leiter der Kulturabteilung des ZK der SED, Arno Hochmuth, veröffentlicht zusammen mit Werner Kahle in der SED-Zeitschrift „Einheit“ einen Aufsatz über „Leninismus und sozialistische Kulturpolitik in der DDR“In Weimar beginnt das V. Treffen junger Komponisten sozialistischer Länder (9.–15. Mai 1970)Kolloquium des Deutschen Kulturbundes zu Entwicklungsproblemen der sozialistischen Kultur in den siebziger JahrenDas Präsidium des Deutschen Schriftstellerverbandes missbilligt die Verleihung des Nobelpreises für Literatur an Alexander SolschenizynBeethoven-Ehrung der DDR zum 200. Geburtstag des KomponistenMit „Rhythmus 71“ findet erstmals die „Aktion ‚Rhythmus‘“ des Komitees für Unterhaltungskunst der DDR stattIdeenberatung mit Schriftstellern und bildenden Künstlern im Staatsrat der DDRIV. Internationales Seminar marxistischer Musikwissenschaftler in Sofia (Februar 1971)2. Festival des politischen Liedes in BerlinIII. Musik-Biennale BerlinFestsitzung des Zentralvorstandes des VDK anlässlich des 20jährigen Bestehens des VerbandesDer Kulturfunktionär Alexander Abusch erläutert in einem Aufsatz in der SED-Zeitschrift „Einheit“, wie DDR-Künstler in ihren Werken mit Konflikten umgehen solltenDer parteitreue Schriftsteller und Journalist Erik Neutsch deutet in einem ND-Artikel die in DDR-Zeitungen abgedruckten Leserbriefe als Art der Machtausübung der WerktätigenIn Berlin beginnt der VIII. Parteitag der SED (15.–19. Juni 1971)Der Kulturfunktionär Friedhelm Grabe äußert sich über ideologische Vorgaben bei der Auftragsvergabe an KünstlerBeim Ministerium für Kultur wird ein „Methodisches Zentrum für Unterhaltungskunst“ gebildetIn Vorbereitung des II. Musikkongresses veröffentlichen Ernst Hermann Meyer und Wolfgang Lesser einen Artikel im NDIn Berlin beginnt die 4. Tagung des ZK der SED (16./17. Dezember 1971)In den „Weimarer Beiträgen“ erscheint ein anonymer Aufsatz über die „Aufgaben der Kultur- und Kunstwissenschaften nach dem VIII. Parteitag der SED“In der vom Zentralhaus für Kulturarbeit der DDR herausgegebenen Zeitschrift „Musik-Forum“ werden die „Hauptaufgaben für die komponierenden Werktätigen in den Jahren 1971–1975“ veröffentlicht3. Festival des politischen Liedes in BerlinTagung zu Fragen des gesellschaftlichen Auftragswesens auf dem Gebiet der Musik in BerlinDie SED-Zeitschrift „Einheit“ veröffentlicht ein Interview mit dem Komponisten Günter KochanIn Frankfurt (Oder) beginnt eine Populärwissenschaftliche Tagung (3./4. März 1972)Auf dem Plenum der Akademie der Künste zum Thema „Probleme und Aufgaben der schöpferischen Partnerschaft zwischen Arbeiterklasse und Künsten“ hält Kurt Hager eine Rede „Arbeiterklasse und Künstler“In Berlin beginnt eine Tanzmusikkonferenz (24./25. April 1972)Anordnung Nr. 2 über die Musikschulen erlassenIn Berlin beginnt die 6. Tagung des ZK der SED (6./7. Juli 1972)Der parteitreue Kulturtheoretiker Hans Koch veröffentlicht in den „Weimarer Beiträgen“ einen Aufsatz über „die Kulturpolitik der SED“In der SED-Zeitschrift „Einheit“ erscheint ein Artikel von Ursula Apel und Werner Rackwitz über „die Musik im geistig-kulturellen Leben der DDR“Der parteitreue Literaturwissenschaftler Werner Neubert veröffentlicht einen Aufsatz zur kulturpolitischen Linie der 6. Tagung des ZK der SEDDer parteitreue Kulturtheoretiker Hans Koch veröffentlicht in den „Weimarer Beiträgen“ einen Aufsatz über „die Kultur in der entwickelten sozialistischen Gesellschaft“In Frankfurt (Oder) beginnt die I. FDJ-Werkstattwoche „Jugendtanzmusik“ (21.–28. Oktober 1972)Umbenennung des VDK in „Verband der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR“ (VKM)In Berlin beginnt der II. Musikkongress der DDR (17.–19. November 1972)In der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus“ erläutert Kurt Hager die Kulturpolitik der SED nach dem VIII. ParteitagGründung des Komitees für Unterhaltungskunst der DDR„Sinn und Form“ veröffentlicht eine Leserdiskussion um Ulrich Plenzdorfs „Die neuen Leiden des jungen W.“Wolfgang Harich veröffentlicht in „Sinn und Form“ einen polemischen Aufsatz gegen Heiner MüllerIV. Musik-Biennale BerlinIn Budapest beginnt das V. Internationale Seminar marxistischer Musikwissenschaftler (26.–30. März 1973)In der kulturpolitischen Wochenzeitung „Sonntag“ wird eine Rede des Kulturministers Hans-Joachim Hoffmann veröffentlichtIn Berlin findet die 9. Tagung des ZK der SED statt (28./29. Mai 1973)Anordnung über die Bildung der Generaldirektion beim Komitee für UnterhaltungskunstIn einer Rede definiert Politbüromitglied Hermann Axen die „sozialistische Nation in der DDR“In Berlin beginnen die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten (28. Juli–5. August 1973)Diskothekordnung erlassenIm ND erscheint ein Artikel von Kurt Hager über „die Annäherung der Kulturen der Bruderländer“In der DDR gilt die Hochschullehrerberufungsverordnung (HBVO) nunmehr auch für künstlerische HochschulenDer parteitreue Kulturtheoretiker Hans Koch erläutert in einem Vortrag vor dem Präsidialrat des Kulturbundes der DDR die Kulturpolitik der SEDIn Berlin findet das internationale Kolloquium „Hanns Eisler heute“ anlässlich des 75. Geburtstages des Komponisten stattVII. Schriftstellerkongress der Deutschen Demokratischen Republik in BerlinKurt Hager referiert an der Parteihochschule „Karl Marx“ zu „ideologischen Problemen unserer Zeit“4. Festival des politischen Liedes in BerlinIm ND wird Kurt Hagers in der sowjetischen Zeitschrift „Woprossy filosofii“ („Fragen der Philosophie“) erschienener Aufsatz über „die Politik der Partei und die Aufgaben der marxistisch-leninistischen Philosophie“ veröffentlichtIm ND wird Kurt Hagers in der „Prawda“ erschienener Artikel über die Koordinierung der ideologischen Arbeit der sozialistischen „Bruderparteien“ veröffentlichtIn einem Aufsatz in der SED-Zeitschrift „Einheit“ äußern sich die Kulturpolitiker Hans-Joachim Hoffmann und Werner Kühn zum künstlerischen AuftragswesenIn einem Leitartikel im ND zum künstlerischen Auftragswesen werden der „demokratische Umfang der Auftragserteilung“ und das „schöpferische Miteinander“ zwischen Auftraggeber und Künstler hervorgehobenIn Plauen beginnt das „Tanzmusikfest der Jugend“ (23.–25. August 1974), bei dem es zu Auseinandersetzungen von Jugendlichen mit der Polizei kommt1. DDR-Musiktage in BerlinAußerordentliche Delegiertenkonferenz des VKM in BerlinI. Tagung der Musikwissenschaftler der DDR in BerlinIn der SED-Zeitschrift „Einheit“ erscheint ein Aufsatz von Horst Slomma über „Unterhaltungskultur in unserem Leben“13. Tagung des ZK der SED in Berlin (12.–14. Dezember 1974)5. Festival des politischen Liedes in BerlinV. Musik-Biennale BerlinArbeitstagung zu Fragen der geschriebenen und gesprochenen Konzerteinführungen in BerlinKompositionswettbewerb zur Kammermusik (Mai 1975)In Berlin beginnt die Tagung „Musik und Kritik“ (12./13. Juni 1975)Kulturkonferenz der FDJ in WeimarVerbot der Klaus Renft Combo6. Festival des politischen Liedes in BerlinIn Berlin beginnt die II. Tagung der Musikwissenschaftler der DDR (20./21. Februar 1976)2. DDR-Musiktage in BerlinDer Minister für Kultur verleiht Einrichtungen sowie Verbänden und Gesellschaften auf dem Gebiet der Kultur die RechtsfähigkeitLutz Kirchenwitz veröffentlicht „Thesen zur Singebewegung der FDJ“In Berlin findet der IX. Parteitag der SED stattIn Altenburg beginnt die 1000-Jahrfeier der Stadt (9.–11. Juli 1976), bei der es zu Ausschreitungen jugendlicher Rock-Fans kommtKonzert von Wolf Biermann in Prenzlau (letzter öffentlicher Auftritt Biermanns in der DDR vor seiner Ausbürgerung aus der DDR)Konferenz zur Gründung der Multilateralen Kommission sozialistischer Länder für Probleme der Kulturtheorie, der Literatur- und Kunstwissenschaften in BerlinIn Köln gibt Wolf Biermann das erste Konzert seiner Tournee durch die Bundesrepublik DeutschlandWolf Biermann wird die DDR-Staatsbürgerschaft entzogenZwölf prominente Schriftsteller protestieren bei der Regierung der DDR gegen die Ausbürgerung Wolf BiermannsIn der DDR beginnt eine Pressekampagne zur Unterstützung der Ausbürgerung Wolf Biermanns, an der sich zahlreiche Künstler beteiligen7. Festival des politischen Liedes in BerlinVI. Musik-Biennale BerlinBeethoven-Ehrung der DDR aus Anlass des 150. Todestages des KomponistenMinisterratsbeschluss zur Gründung der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten Johann Sebastian Bach der DDRIn Berlin beginnt die Delegiertenkonferenz des VKM (11./12. Mai 1977)Tilo Medek wird aus der DDR-Staatsbürgerschaft entlassenKrawalle zwischen Jugendlichen und der Volkspolizei auf dem Berliner AlexanderplatzBeschluss des Politbüros über die „Aufgaben der Literatur- und Kunstkritik“In Halle (Saale) beginnt die III. Tagung der Musikwissenschaftler der DDR (2./3. Dezember 1977)3. DDR-Musiktage in Berlin8. Festival des politischen Liedes in BerlinBeschluss des Büros des Zentralrates der FDJ „Erfahrungen und Standpunkte zur politischen Führung der FDJ-Singeklubs durch die Leitungen der FDJ“Der Schriftsteller Franz Fühmann beklagt in einem Interview mit der westdeutschen Wochenzeitung „Die Zeit“ einen Mangel an Öffentlichkeit in der DDRVIII. Schriftstellerkongress der Deutschen Demokratischen Republik in BerlinBeratung zu Problemen der Filmmusik in BerlinIV. FDJ-Werkstattwoche Jugendtanzmusik in SuhlIn Berlin findet die 9. Tagung des ZK der SED statt (13./14. Dezember 1978)9. Festival des politischen Liedes in BerlinVII. Musik-Biennale BerlinIn Berlin beginnt die IV. Tagung der Musikwissenschaftler der DDR (22.–24. Februar 1979)Die kulturpolitische Wochenzeitung „Sonntag“ druckt ein Gespräch über Literaturfragen abIm ND wird ein Brief des Schriftstellers Dieter Noll an Erich Honecker veröffentlichtTagung des Präsidiums des Schriftstellerverbandes der DDR in BerlinVorstandssitzung des Schriftstellerverbandes der DDR in BerlinIn der Ost-Berliner Samariterkirche findet die erste Bluesmesse stattDie Mitgliederversammlung des Bezirksverbandes Berlin des Schriftstellerverbandes der DDR schließt neun Autoren aus dem Verband ausBeratung Erich Honeckers mit Kultur- und Kunstschaffenden der DDRKonzert zu Ehren Paul Dessaus in der Deutschen Staatsoper BerlinIn der Ost-Berliner Samariterkirche findet die zweite Bluesmesse stattIn der Ost-Berliner Samariterkirche findet die dritte Bluesmesse stattFestliche Sitzung des Zentralvorstandes des VKM in Berlin„Musikgeschichte der Deutschen Demokratischen Republik 1945–1976“ erschienen (Oktober 1979)Premiere des DEFA-Films „Solo Sunny“ von Konrad Wolf10. Festival des politischen Liedes in Berlin4. DDR-Musiktage in BerlinIn der Ost-Berliner Samariterkirche findet die vierte Bluesmesse stattDer stellvertretende Leiter der Abteilung Wissenschaften des ZK der SED Gregor Schirmer versucht in einem Aufsatz Honeckers These, dass in der DDR Geist und Macht vereint seien, zu beweisenIn der Ost-Berliner Samariterkirche findet die fünfte Bluesmesse stattInformationsblatt des VKM herausgegeben (Mai 1980)In zwei Ost-Berliner Kirchen (Samariterkirche und Auferstehungskirche) findet die sechste Bluesmesse stattIn zwei Ost-Berliner Kirchen (Samariterkirche und Auferstehungskirche) findet die siebente Bluesmesse stattBeim Ministerrat wird ein Nationaler Rat der DDR zur Pflege und Verbreitung des deutschen Kulturerbes gebildetAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die neunte Bluesmesse stattIn Zwickau beginnt die V. Tagung der Musikwissenschaftler der DDR (21./22. November 1980)11. Festival des politischen LiedesVIII. Musik-Biennale BerlinAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die zehnte Bluesmesse stattIV. Theoretische Konferenz des VKM (zugleich VI. Tagung der Musikwissenschaftler der DDR) in MagdeburgAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die elfte Bluesmesse stattIn Berlin beginnt die „Berliner Begegnung zur Friedensförderung“ (13./14. Dezember 1981)12. Festival des politischen Liedes in Berlin5. DDR-Musiktage in BerlinAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die zwölfte Bluesmesse stattAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die dreizehnte Bluesmesse stattKulturkonferenz der FDJ in Leipzig (21./22. Oktober 1982)13. Festival des politischen Liedes in BerlinIX. Musik-Biennale BerlinAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die vierzehnte Bluesmesse stattIX. Schriftstellerkongress der Deutschen Demokratischen Republik in BerlinAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die fünfzehnte Bluesmesse stattIn Berlin beginnt die VII. Tagung der Musikwissenschaftler der DDR (22./23. September 1983)Auf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die sechzehnte Bluesmesse statt1. Internationale Liedertournee der FDJErster Auftritt von Udo Lindenberg in der DDRKonstituierung des „Komitees für die Bach-Händel-Schütz-Ehrung der DDR 1985“Im Berliner Palast der Republik findet zum dritten Mal das von der FDJ veranstaltete Rockmusikfestival „Rock für den Frieden“ stattBei „Rock für den Frieden“ springen die Puhdys für die westdeutsche Band BAP ein14. Festival des politischen Liedes in Berlin6. DDR-Musiktage in BerlinAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die siebzehnte Bluesmesse stattAndré Heller veranstaltet sein „Feuertheater mit Klangwolke“ in West-BerlinTreffen Erich Honeckers mit Kunst- und Kulturschaffenden der DDRNeukonstituierung des Komitees für UnterhaltungskunstX. Musik-Biennale Berlin15. Festival des politischen Liedes in Berlin34. Händel-Festspiele der DDR in Halle (Saale), mit denen zugleich die „Bach-Händel-Schütz-Ehrung der DDR 1985“ beginntAuf der Plenartagung der Akademie der Künste der DDR zum 35. Jahrestag der Akademie werden die Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der DDR für deutsche Kunst und Literatur des 20. Jahrhunderts gegründetIm Berliner Palast der Republik findet zum vierten Mal das von der FDJ veranstaltete Rockmusikfestival „Rock für den Frieden“ stattAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die achtzehnte Bluesmesse stattIm Berliner Palast der Republik findet zum fünften Mal das von der FDJ veranstaltete Rockmusikfestival „Rock für den Frieden“ stattUraufführung von Reiner Bredemeyers Oper „Candide“ in Halle (Saale)16. Festival des politischen Liedes in Berlin7. DDR-Musiktage in BerlinXI. Parteitag der SED in BerlinDas Kulturabkommen zwischen beiden deutschen Staaten tritt in KraftAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die neunzehnte Bluesmesse stattAuf dem Gelände der Ost-Berliner Erlöserkirche findet die zwanzigste Bluesmesse stattV. Theoretische Konferenz des VKM (zugleich VIII. Tagung der Musikwissenschaftler der DDR) in NeubrandenburgIm Berliner Palast der Republik findet zum sechsten (und letzten) Mal das von der FDJ veranstaltete Rockmusikfestival „Rock für den Frieden“ stattXI. Musik-Biennale Berlin17. Festival des politischen Liedes in BerlinIn West-Berlin beginnt das Rockfestival „Concert for Berlin“ (6.–8. Juni 1987)In Berlin beginnt ein Evangelischer Kirchentag (24.–28. Juni 1987)4. Berliner Rocksommer, das bisher größte Rockfestival der DDR auf der Insel der Jugend und im Treptower ParkGemeinsamer Auftritt von Roger McGuinn, Tom Petty & The Heartbreakers und Bob Dylan in Ost-Berlin1. Dresdner Tage der zeitgenössischen MusikKonzert der West-Berliner Indie-Rock-Band Element of Crime in der Ost-Berliner ZionskircheX. Schriftstellerkongress der Deutschen Demokratischen Republik in Berlin18. Festival des politischen Liedes in Berlin8. DDR-Musiktage in BerlinKonzert der englischen Synth-Rock-Band Depeche Mode in Ost-BerlinIn Ost-Berlin beginnt das Rockfestival „Friedenswoche der Berliner Jugend“ (16.–19. Juni 1988)In West-Berlin beginnt das Rockfestival „Berlin Rock Marathon“ (16., 18. und 19. Juni 1988)Open-Air-Konzert von Bruce Springsteen in Ost-BerlinIn Weimar beginnt die Jahrestagung der Musikwissenschaftler der DDR (15./16. November 1988)„Sputnik“-VerbotXII. Musik-Biennale Berlin19. Festival des politischen LiedesIn Berlin beginnt der Kongress der Unterhaltungskunst der DDR (1./2. März 1989)Rockkonzerte in Dresden und Dortmund zum Gedenken an den Beginn des Zweiten WeltkriegesResolution von Rockmusikern und LiedermachernIn der Ost-Berliner Erlöserkirche findet ein „Konzert gegen Gewalt“ stattAußerordentliche Vollversammlung der Sektion Rock des Komitees für Unterhaltungskunst der DDR in BerlinBeratung des Präsidiums des Komitees für Unterhaltungskunst der DDRIm Berliner Haus der jungen Talente findet die Veranstaltung „Hierbleiber für Hierbleiber“ stattGesamtberliner Rockkonzert in Ost-BerlinIn einem Aufruf „Für unser Land“ fordern 31 DDR-Bürger, die DDR als Alternative zur Bundesrepublik zu erhaltenIm Berliner Haus der jungen Talente findet die Veranstaltung „Verlorene Lieder – verlorene Zeiten“ stattGründung des Kulturhauses „Im Eimer“ in einem besetzten Haus in Ost-Berlin20. Festival des politischen Liedes in BerlinDie britische Rockband Pink Floyd feiert den Fall der Berliner Mauer mit einem Konzert an der innerdeutschen Grenze in Berlin

Kernartikel

Alte Musik [folgt]AuftragswesenBitterfelder WegKahlschlag-PlenumKulturpolitik [folgt]Kybernetik/SystemMusikgesellschaftenMusikkritikMusikwissenschaft [folgt]Zensur und Selbstzensur

Jahr

19521956